Die Nilreise

1987 - 1988, 6.000 km

Renate und ich starteten mit zwei vollbepackten Mountainbikes in Südtirol und fuhren über die Dolomitenpässe hinunter nach Venedig. Dort verfrachteten wir die Bikes auf das Schiff bis nach Alexandria in Ägypten. Dann starteten wir die Tour entlang des Nils bis Khartoum im Sudan. In Khartoum war vorerst einmal eine Pause angesagt denn wir bekamen keine Genehmigung durch den Süden Sudans zu fahren. Gezwungenermaßen benützten wir ein Flugzeug zwischen Khartoum und Kampala. Von dort fuhren wir mit unseren Bikes weiter durch Uganda, Ruanda und Burundi.
Diese Tour war eigentlich sehr abenteuerlich. Wir trafen Dr. Azis in Alexandria. Wie sich jedoch später herausstellte war dieser Dr. Azis einer der größten Ganoven auf zwei Beinen. Betrüger Charmeur und Halunke der besonderen Klasse. Wir mussten neidlos zugeben, dass er gute Arbeit geleistet hatte und Renate um ihr gesamtes Geld bis auf einen Glückspfennig brachte.
Eine Fleischvergiftung machte Renate im Sudan arg zu schaffen. Wir kämpften uns durch und waren sehr froh als wir die erste gemeinsame Reise bis an die südlichsten Quellen des Nils ohne weiteren Probleme vollendeten.

Name der Tour: Die Nilreise

  • Dauer von 1987 - 1988
  • Distanz 6.000 Kilometer
  • Fahrradtyp Mountainbike Adventure S
  • Hersteller Fa. Kettler
  • Fahrrad Zubehör Shimano XT
  • Fahrradtaschen Karrimor
  • Finanzierung der Reise Arbeit als Konditor und erster Sponsorbeitrag
  • Schönste Erlebnisse Gemeinsam mit Renate eine 4 monatige Reise zu unternehmen
  • Aufregendstes Erlebnis Dr. Azis Raubzug, Überfall in Ägypten, Ankunft an der Nilquelle